Aktuelles

Krümelhausen freut sich auf die Weihnachtszeit!

Am 30.11 schmückten die Kinder gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen die Einrichtung. Ein paar...

weiter

 

WeidenKITZ Umbau – Der Umbau ist in vollen Gange...

Im Januar wollen wir die neue Kindertagesstätte WeidenKITZ eröffnen. Die restlichen Einrichtungen...

weiter

 

Der „Tag der offenen Tür“ war großartig

vorbereitet und viele Familien haben das Angebot angenommen und unsere Einrichtungen...

weiter

 

Spiel und Bewegung

„Die Schatten bewegen sich, die Tiere bewegen sich, sogar die Erde bewegt sich. Wie kann ich da still sitzen?“ (Afrikanisches Sprichwort)

Jedes Kind wird von Natur aus mit einem gesunden Bewegungsdrang geboren. Merkt ein Kleinkind, dass es sich aus eigener Kraft fortbewegen kann, so macht es dies auch. Für Kleinkinder ist die Bewegung eine Art Sprache, bevor sie das Sprechen erlernen. Kinder erfahren durch Bewegung und Spiel – welche für Kinder untrennbar sind - etwas über sich, treten mit anderen Menschen in ihrem Umfeld in Kontakt und setzen sich mit ihrer räumlichen und materiellen Umwelt auseinander. Sie treten durch Bewegung in einen Dialog mit der Umwelt; so verbinden sie ihre Innenwelt mit der Außenwelt.

Schritt für Schritt wird etwas Neues durch Bewegung erkundet. Bewegung ist für die Entwicklung des Gehirns sehr wichtig; damit dieses sich gut entwickeln kann, braucht es regelmäßige Bewegungsreize!

Sich bewegen macht glücklich. Laut Wissenschaft werden durch Bewegung Gefühle ausgelöst und umgekehrt: z. B. ein Kind hat es geschafft, in die Nestschaukel zu klettern, es ist stolz und freut sich. Umgekehrt lösen Gefühle bei einem Kind Bewegung aus: z. B. schämt sich ein Kind, zieht es den Kopf ein. Dies ist die Psychomotorik, welche den Zusammenhang zwischen Bewegung und Gefühlen bzw. Psyche beschreibt.

Durch die Bewegung und das Spiel erlangen Kinder, wenn sie von einer Bezugsperson gute Begleitung erhalten, ein gesundes Maß an Frustrationstoleranz von dem die Kinder auf ihrem Weg ins Leben profitieren können.

Mit kindgerechten, vielseitigen Bewegungsangeboten und dem Spiel möchten wir die lebendigen, lebensfrohen Persönlichkeiten fördern und stärken, so dass sie sich und andere gern bewegen wollen. Wir bieten den Kindern Anregungen, um sich in vielen Bewegungsarten auszuprobieren und zu üben, z. B. rollen, kreiseln, schaukeln, springen, hüpfen, rutschen, laufen, kriechen, balancieren, klettern, …

In unserer Einrichtung wird dem kindlichen Bewegungsdrang Raum geschaffen, in welchem sich die Kinder mit Freude, aber ohne Angst und Leistungsdruck bewegen dürfen.

Anreize dafür geben das Bereitstellen und Anbieten von Alltagsmaterialien, z. B. Decken, Töpfe, Verbandsmaterial, Koffer, Kartons, ... und Bewegungsmaterialien, z. B. Rollbretter, Kriechtunnel, Schwungtuch, Bälle, Rutsche, ... welche zudem Phantasie und Kreativität fördern.