Aktuelles

Neueröffnung Wichtelbude

22. September 2019 von 15 bis 18 Uhr

weiter

 

Vorstellung Mitgliederversammlung

Die Bewerber für den neuen Vorstand stellen sich vor. PDF zum Download für die Briefwahl.

weiter

 

Die Bauarbeiten in der Wichtelbude, Manrade 1, laufen auf Hochtouren!

Zum 1.9 soll die neue Kita für 25 Kinder von 3 Jahren bis Schuleintritt öffnen. Wir freuen uns...

weiter

 

Natur- und Sachbegegnung

„Die Natur muss gefühlt werden.“ (Alexander von Humboldt)

Kinder haben einen natürlichen Drang ihre Umwelt kennen zu lernen, sich mit ihr auseinandersetzen und sie zu begreifen. Durch die vielfältigen Materialien in der Umwelt und das Ansprechen aller Sinne wird in diesem Spezialbereich besonders der natürliche Entdeckerdrang unserer Kinder gefördert. Naturvorgänge werden bewusst erlebt und dadurch ökologische Zusammenhänge verstanden. Es wird der Wert unserer Umwelt wahrgenommen und ein umsichtiger Umgang mit unseren Naturgütern erlernt. Unsere Kinder lernen Tiere und Pflanzen zu schätzen und sorgsam mit diesen Lebewesen umzugehen. Dies wird auch bewusst durch die Pflege unserer Haustiere gefördert (zur Zeit Fische). So kann ein Grundstein für Umweltschutz gelegt werden. Kindern aus stark besiedelten Gegenden soll die Möglichkeit gegeben werden, sich als wichtigen Teil der Natur zu erkennen.

Die Kinder unserer Einrichtung haben die Möglichkeit, im Bildungsbereich Natur und Sachbegegnung, chemische, physikalische und biologische Phänomene unserer Umwelt zu erleben, sie selbst auszuprobieren und zu verstehen. Wir unterstützen die Kinder hierbei nach ihren individuellen Möglichkeiten und helfen ihnen, ihre natürliche Neugierde zu befriedigen.

Mit Projekten und Aktionen in Richtung Natur und Sachbegegnung kann man die Neugierde der Kinder wecken und Aktionen durchführen, die lehrreich sind aber trotzdem Freude und Spaß machen. Hier ist das spontane Interesse der Kinder an Sinnes- und Körpererfahrung sehr hilfreich, z.B. der Spaß am Fühlen oder Barfußgehen, welches die Beziehung zur Natur unmittelbar erlebbar (hier: taktil) macht und dazu noch die Sinne schärft.

Durch vielfältige Ausflüge erkunden die Kinder mit dem pädagogischen Team sowohl die Natur als auch ihr alltägliches Umfeld. Somit haben Waldwochen, Zoo und Museumsbesuche einen festen Platz in unserer Jahresplanung.